Mein Buch

Fotografie für Einsteiger


In der 12. Klasse gab es bei uns an der Schule ein Projekt, welches über ein Jahr ging. In diesem wählte ich auch die Fotografie. Für meinen schriftlichen Teil entschied ich mich ein Buch zu schreiben, welches ich “Fotografie für Einsteiger” nannte.

Auf die Idee kam ich, da ich mich besonders in den Anfängen meiner Fotografie, schwer tat ein einfaches Buch zu finden. Die meisten Bücher die man im Handel kaufen kann, sind für die meisten „Anfänger“ oder Leute die nur schöne Schnappschüsse machen möchten, zu kompliziert erklärt. 

 In diesen Buch erkläre ich, für jedermann verständlich, die einstige in die Fotografie. Es geht los mit dem Thema: Schnappschüsse, wie sie auch gut werden. Hier erkläre ich erst einmal die Grundlagen der Fotografie. Nicht was die Blende und die Verschlusszeit bewirken, sondern wie ich ein Bild aufbaue damit es dynamisch und schön wirkt, so dass ihr mit euren Handy oder Digitalkamera schönere Schnappschüsse und Bilder bekommt. Dazu braucht man nämlich keine Teure Kamera.

Im nächsten Thema geht es um die Grundlagen der Landschaftsfotografie. Was ist dort zu beachten, wann erziele ich die schönsten Ergebnisse und welches Equipment benötige ich. In diesen Kapitel geht es wieder nur ein um die Gestaltung, weiter hinten im Buch erkläre ich dann noch die ganzen Einstellungen an der Spiegelreflex.  Das nächste Kapitel nennt sich: Mein neue Spiegelreflex. In diesen Kapitel erkläre ich genauer, was die verschiedenen Modi bewirken und wie ihr einfach damit arbeiten könnt. Ebenso gibt es eine Einleitung was die Blende und Verschlusszeit bewirken, aber immer darauf bedacht welche Optische Wirkung sie im Bild haben, denn das ist es was am Anfang interessiert. 

Das Buch steht auch zum Verkauf

Werbeanzeigen